Hallo, ich bin Felix.

by Nadine

Nadine sagt immer, ich bin ein ganz besonderes Hörnchen, ein Hörnchen mit Handikap. Geboren bin ich im schönen Frankenland. Was genau mir passiert ist, weiß man leider nicht.

Meine bisherigen Stationen

Ich wurde am 28. Mai 2023 von zwei Lieben Menschen Mario und seiner Frau Seffi gefunden. Die beiden haben mich auch liebevoll aufgepäppelt und aus meinen 118 g, die ich auf den Hüften hatte, deutlich mehr gemacht. Leider gibt es bei Mario keine große Voliere in der ich toben und klettern kann. So bin ich dann bei meiner neuen Mama Claudia und ihrem Team in der Eichhörnchenrettung Neuss & Krefeld gelandet. Dort wohne ich in einer großen Voliere mit ganz vielen Spiel und Klettermöglichkeiten, die extra für mich gebaut, genäht und gehäkelt wurden. Am Anfang war ich sehr schüchtern und habe Mario und Steffi ganz doll vermisst. Claudia und ihr Team haben aber nicht locker gelassen und immer versucht mit mir zu spielen. Ganz vorsichtig und mutig bin ich dann nach einiger Zeit zu Nadine auf den Arm geklettert. Sie hat sich so doll darüber gefreut dass sogar Tränen geflossen sind (Mädchen halt).

Wie ich lebe und liebe

Ich mag gerne Möhren und Äpfel und versteckte fleißig Nüsse in meiner Voliere. 

Da ich sehr neugierig und vorwitzig bin, freue ich mich immer sehr, wenn Ich außerhalb der Voliere das Büro erkunden darf. Da gibt es viel zu entdecken und Mama Claudia schimpft wenn ich Unsinn mache. (Unsinn? Ich doch nicht 🤭). Wenn Nadine und Thomas zu Besuch kommen kann ich es kaum erwarten, dass die Türe der Voliere endlich aufgeht. Dann springe ich auf den Zweibeiner und flitze die Beine hoch und runter und schnuppere gerne an Händen und schaue in alle Jackentaschen. Meine Krallen sind inzwischen spitz und scharf und Nadine zieht jetzt immer einen dicken Pulli an. 

Wenn ich müde und erschöpft bin klettere ich wieder in meinen gemütlichen Kobel in der Voliere und freue mich auf den nächsten Besuch.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner